Vinaora Nivo Slider

Beitragsarchiv

AN vom 20.06.2019

 

cdu bienen

 

Im Schatten des Gangelter Mercator-Hotels gibt es jetzt eine weitere Herberge mit einem äußerst umfangreichen Zimmerangebot. Die Junge Union (JU) hat im Rahmen einer größeren Maßnahme ein XXL-Insektenhotel in der Nähe des Gangelter Burgturmes an einem rund um den Acker befindlichen Blühstreifen aufgestellt. Zwar können die Bewohner mit dem Maisfeld, an dessen Rand ihre Unterkunft steht, nichts anfangen; in der unmittelbaren Umgebung gibt es aber reichlich Nahrung.

 

Weiteres hierzu unter Presse

Biogasanlage wird zum Versuchsobjekt

AN vom 11.06.2019

Aktikel unter Presse

70 Bewerber für 35 Grundstücke Im Jankerfeld II

AN vom 02.06.2019

Artikel unter Presse

2,4 Millionen Euro für den zweiten Bauabschnitt

AN vom 31.05.2019

Artikel unter Presse

Gemeinde Gangelt übernimmt das Infocenter

AN. vom 23.05.2019

Artikel unter Presse

Heinen bei Unabhängigen Bürgern

AN. vom 22.05.2019

Artikel unter Presse

Vielen Dank für Ihre Stimme

 

danke eu

27. Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Gangelt am Dienstag den 28.05.2019, 19.00 Uhr Rathaus Gangelt

 

Auszug Ratsarbeit Teil - 3

Öffentliche Sitzung

 

1. Entscheidung über die Auflösung der Ausschüsse

    - einstimmig beschlossen lt. Beschlussvorschlag

2. Gewährung von Zuwendungen an fraktions- und gruppenlose Ratsmitglieder

    - einstimmig beschlossen lt. Beschlussvorschlag

3. Zuleitung des Entwurfs des Jahresabschlusses 2018

    - einstimmig beschlossen lt. Beschlussvorschlag

Geilenkirchener Volkszeitung vom 28. Mai 2019

 

Dr. med.vet. Heiner Breickmann

 

„Zunächst einmal sind wir als CDU Gangelt froh, daß unsere Kandidatin Frau Sabine Verheyen wieder ins europäische Parlament einziehen wird. Damit ist sichergestellt, daß sie sich auch weiterhin kompetent für unsere Region in Brüssel einsetzen kann und wird. Erfreulich ist auch, daß die CDU hier in unserem Kreis entgegen dem Bundesergebnis nicht so viele Prozentpunkte verloren hat. Hier in Gangelt können wir mit dem erzielten Ergebnis von 45,6 %, bei einer Wahlbeteiligung von 62,5 % zufrieden sein. Die deutlichen Gewinne der Grünen sind m.E. darauf zurück zu führen, daß in den letzten Wochen vor der Wahl die Angstthemen wie Klimawandel, Artensterben etc. in den Medien überproportional hochgespielt wurden und gerade bei den Wählern der jüngeren Generation gut angekommen sind. Die Sachthemen von CDU und auch der SPD sind da eher in den Hintergrund getreten. Erfreulich ist auch, daß die AfD sich bis auf wenige regionale Ausnahmen nicht wesentlich durchsetzen konnte. Wir werden uns in den kommenden Tagen zusammensetzen und das Ergebnis analysieren und für die Zukunft unsere Schlüsse daraus ziehen.“

Erster Spatenstich für neue Kita in Birgden

AN vom 13.05.2019

Artikel unter Presse

Zusätzliche Informationen