Vinaora Nivo Slider

 AN vom 01.Febr, 2018

Wieder eine Seniorenunion für die Gemeinde Gangelt

 GANGELT. In der Gemeinde Gangelt hat sich die christdemokratische Senioren-Union (SU) neu gegründet. Vor über 25 Jahre hat es eine solche Gemeinschaft schon einmal gegeben, gegründet von ehemaligen CDU-Ratsvertretern und unter dem Vorsitz von Willi Kranz.„Die ist aber dann im Laufe der Jahre einfach eingeschlafen“, erinnert sich Dr. Heiner Breickmann, der heute den CDU-Gemeindeverband führt, Mitglied des Gemeinderates ist – und nun auch stellvertretender Vorsitzender der neuen SU.Wie ehedem Willi Kranz kommt auch der neue Vorsitzende aus Hastenrath. Franz Molls hat langjährige Erfahrung im Gangelter Gemeinderat und ist sich sicher, diese Erfahrung in der SU anwenden zu können, vor allem aber den Belangen der Senioren in der Fraktion Gewicht zu verleihen. Paul Freches aus Stahe, Geschäftsführer der SU, erläutert, dass die CDU-Gruppierung niemanden, der mitmachen, sich engagieren will oder einfach nur Fragen hat, nach einem Parteibuch fragen wird.„Wir wollen Ansprechpartner für alle Senioren sein und ihnen bei der Bewältigung von Alltagsproblemen helfen.“ Die Neugründung der Gruppe geht auf eine kreisweite Initiative zurück, und Heiner Breickmann freut sich, dass schnell eine Handvoll Leute – mittlerweile sind es rund 15 – gefunden wurden, die diese Idee mittragen. „Der Seniorenanteil in der Bevölkerung wächst ständig, und uns hier in Gangelt ist es ein Anliegen, mit einer völlig eigenständigen Senioren-Union darauf zu reagieren“, so Breickmann.Dass es nicht bei klassischen Ausflügen und geselligen Runden bleiben soll, zeigt schon ein Blick auf das Programm für das erste Quartal. Am 22. Februar beginnt der Veranstaltungsreigen mit einem Leseabend. Der startet um 19 Uhr im Gangelter Pfarrheim und wird von Heike Dahlmanns organisiert.

Am 8. März gibt es ab 19 Uhr einen Infoabend zu Themen wie Testament und Patientenverfügung im Restaurant Haus Hamacher. Notar Dr. Axel Warda und Rechtsanwältin Brigitte Nobis-Steffens sind die Referenten. An gleicher Stelle steht das Herz am 22. März um 19 Uhr auf dem Programm, wenn Dr. Ulrich Sudhuis und Kollegen über Herzschwäche informieren.

Karl-Heinz Milthaler

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Unser Ansprechpartner Karl-Heinz Milthaler steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Fraktionsvors. Gangelt
Karl-Heinz Milthaler

02454-1314


Zusätzliche Informationen