Vinaora Nivo Slider
 
AN vom 09. Februar 2018
Autoren aus dem Kreis präsentieren ihre Arbeiten
 
GANGELT. Die Gangelter Senioren Union präsentiert nach ihrer Neugründung dem Publikum am Donnerstag, 22. Februar, ab 19 Uhr im Pfarrheim neben der Nikolaus-Kirche einen Leseabend, der von Heike Dahlmanns organisiert wird. Dabei werden Autoren aus dem Kreis Heinsberg ein abwechslungsreiches Programm präsentieren, das viele Facetten der Schriftstellerei abdeckt.
 Die Gruppe der Schreibenden, die aus einem VHS-Kurs von Kurt Lehmkuhl vor rund zehn Jahren hervorgegangen ist, hat sich im Laufe der Jahre immer wieder verändert, es gibt aber einen festen Kern, zu dem unter anderem alle die gehören, die in Gangelt lesen werden.Die Gangelterin Heike Dahlmanns ist seit 2013 dabei. „Das Schöne an der Gruppe ist die Arbeit mit Gleichgesinnten, die sich gegenseitig beflügeln, unterstützen, Ideen austauschen, kritische Bemerkungen, aber auch immer wieder Mut machen.“ Sie hat ihren ersten Gedichtband „Heitere Resignation“ im Frühjahr 2017 veröffentlicht.

Vorgelesen werden Krimis und Gedichte, Satire und Fantastisches, aber auch Geschichten aus dem Leben, aus der Politik und aus der Gedankenwelt der Schreibenden. Am Ende der Veranstaltung werden sich Heike Dahlmanns und Kurt Lehmkuhl mit „Frau Fröhlich“ befassen. Heike Dahlmanns ist dabei eine alte Dame, Kurt Lehmkuhl gibt einen Kommissar.

Die Arbeit der Gruppe wurde auch schon in Buchform veröffentlicht. Aktuell ist der „Kunterbunte Selfkant“, aus dem auch vorgelesen wird. Der Erlös (es wird um Spenden gebeten) des Abends geht an das Hospiz in Erkelenz. Durch den Verkauf der Bücher und durch Lesungen und Spenden sind bisher mehr als 40.000 Euro zusammengekommen.

Karl-Heinz Milthaler

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Unser Ansprechpartner Karl-Heinz Milthaler steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Fraktionsvors. Gangelt
Karl-Heinz Milthaler

02454-1314


Zusätzliche Informationen