Vinaora Nivo Slider

AN vom 15. März 2018

Freibad Gangelt: Vergünstigung für Schüler und Studenten

GANGELT. Die Junge Union im CDU-Gemeindeverband Gangelt sorgte mit ihrem Antrag auf Änderung der Eintrittspreise im Freibad Gangelt für reichlich Gesprächsstoff im Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Gangelt.

 Die jungen Christdemokraten hatten beantragt, dass die Eintrittspreise für Schüler und Studenten bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres unter Vorlage eines gültigen Schüler- oder Studentenausweises mit Lichtbild auf das Preisniveau der Jugendlichen angepasst werden sollen. Dann hätte das Tagesticket für die entsprechende Personengruppe statt 5 Euro nur 2,50 Euro gekostet.

Angenommen wurde von den Ausschussmitgliedern allerdings ein Kompromissvorschlag der CDU-Fraktion, den sie im Dialog mit der Jugendorganisation ausgearbeitet hatte. Dieser Antrag sieht vor, dass Schüler und Studenten bis zum Alter von 27 Jahren eine Saisonkarte zum Preis von 40 Euro erwerben können. Diverse Möglichkeiten der Eintrittspreisgestaltung waren zuvor diskutiert worden. Mit Rücksicht auf die notwendigen Einnahmen aus den Eintrittsgeldern wurde dann der Vorschlag der CDU-Fraktion angenommen. Der Fraktionsvorsitzende Karl-Heinz Milthaler meinte, man könne ja nun erst einmal sehen, wie viele Saisonkarten von der entsprechenden Gruppe überhaupt erworben werden.

Ein generell ermäßigter Tarif hätte nach Einschätzung der Verwaltung zu Mindererträgen in Höhe von etwa 10.000 Euro geführt, die bei Umsetzung des Antrages der Jungen Union hätten kompensiert werden müssen. Auch die erforderliche Ausweiskontrolle sahen Verwaltung und einige Ausschussmitglieder als schwer zu bewerkstelligen an, wenn reger Betrieb am Kassenhäuschen herrscht.

Karl-Heinz Milthaler

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Unser Ansprechpartner Karl-Heinz Milthaler steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Fraktionsvors. Gangelt
Karl-Heinz Milthaler

02454-1314


Zusätzliche Informationen