Vinaora Nivo Slider

AN vom 06.02.2020

Verkehrsberuhigung bleibt

Bau- und Umweltausschuss berät über Verkehr in Hastenrath und Bauland in Birgden. Gaststätte in der Mitte des Ortes wieder zu einem Treffpunkt machen. Planung prüfen.

Gangelt In Hastenrath soll eigentlich alles so bleiben, wie es ist, während Birgden wächst und wächst – diesmal um rund 200 Wohneinheiten.

Noch keine Unfälle

Die UB-Fraktion hatte nun beantragt, die Verkehrsberuhigung am Hastenrather Hof im Kreuzungsbereich Endenerstraße und Hoferstraße zurückzubauen. Mit beiden Themen beschäftigte sich jetzt der Bau- und Umweltausschuss.

 

Die Gaststätte, die im Moment leer steht, nutzte den inneren, verkehrsberuhigten Bereich für Außengastronomie. Es sei zwar dort noch nicht zu Verkehrsunfällen gekommen, liest man im UB-Antrag; mit „einigen“ Hastenrather Bürgern im Rücken sehe man hier aber eine Gefahr für den Durchgangsverkehr. Während Hans Günter Heinen (UB) von einer eigenen gefährlichen Situation mit Begegnungsverkehr dort berichtete und am Ende als einziger für den Antrag stimmte, waren sich die anderen Fraktionen einig, dass der Rückbau unnötig sei.

Ralf Kaprot (CDU), Hastenraths Ortsvorsteher, sah überhaupt keine Mehrheit für ein solches Ansinnen im Dorf. „Wir haben die Gaststätte noch nicht aufgegeben“, drückte er seine Hoffnung aus, das Haus in der Mitte des Ortes gegenüber von St. Josef wieder mit Leben zu füllen und zu einem Treffpunkt zu machen.

200 neue Wohneinheiten

Der Bedarf an Bauland in Birgden ist kaum zu decken. Nahtlos soll sich das Baugebiet „Zum Gelindchen III“ östlich an die nahezu „ausverkauften“ Baugebiete anschließen. Rund 200 Wohneinheiten sind geplant und die Ausschussmitglieder fassten hierzu den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan mit der Nummer 81. Hermann-Josef Peters (CDU Birgden) zeigte sich grundsätzlich erfreut und einverstanden mit dem Vorhaben. Er kündigte aber an, dass sich die Birgdener Ratsgruppe noch mit der Straßenführung und den Strukturen der Planung beschäftigen möchte. Das Ergebnis soll in der nächsten Sitzung vorgestellt werden.

Karl-Heinz Milthaler

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Unser Ansprechpartner Karl-Heinz Milthaler steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Fraktionsvors. Gangelt
Karl-Heinz Milthaler

02454-1314


Zusätzliche Informationen